Zertifikate
24.05.2019|91315 Höchstadt
Wir suchen Reinigungskräfte (m/w/d) in Teilzeit in Höchstadt
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir ab sofort Mitarbeiter für die Reinigung (m/w) in Teilzeit für unsere Objekte in Höchstadt.

Arbeitszeit:
Montag bis Freitag ab 14 Uhr, ca. 30 Wochenstunden
Ihre Hauptaufgaben:
  • Laufende Unterhaltsreinigung
  • Reinigung von sanitären Anlagen
  • Fachgerechte Abfallentsorgung
Was uns wichtig ist:
  • Erfahrung in der Reinigung von Vorteil, aber kein Muss
  • Zuverlässig
  • Deutschkenntnisse von Vorteil
Wir bieten Ihnen:
  • Ein attraktives Arbeitsumfeld
  • Eine intensive und auf Sie persönlich abgestimmte Einarbeitung und Betreuung
  • Bezahlung nach Gebäudereiniger-Tarif sowie regelmäßige tarifliche Lohnerhöhungen
Ihre Bewerbung können Sie per E-mail oder Post an die rechts stehenden Kontaktdaten senden; oder vereinbaren Sie noch heute einen Vorstellungstermin mit uns. Wir freuen uns auf Ihre Bwerbung!
Drucken    Druckversion
zurück zur Übersicht
Wir suchen ständig engagierte Mitarbeiter/innen,
insbesondere mit Führerschein, für unser Team.
 
Initiativbewerbung
Auch Sie möchten Teil unseres starken Teams werden? Dann bewerben Sie sich noch heute bei uns!
Stadler Glas- und Gebäudereinigung GmbH 
All-Dienst Hausmeister-Service
Konradstr. 19 • 90429 Nürnberg
 
verwaltung@stadler-gebaeudereinigung.de
Tel: 0911 – 93 144 0
Fax: 0911 – 9 31 44 44
 
Vereinbarung
Mit Ihrer Bewerbung erklären Sie sich einverstanden, dass Ihre persönlichen Daten zur Feststellung Ihrer Eignung für diese oder andere Stellen gespeichert werden.
Diese Erlaubnis können Sie zu jeder Zeit widerrufen.
Tel: 0911 – 93 144 0
Fax: 0911 – 9 31 44 44
verwaltung@stadler-gebaeudereinigung.de
Stadler Glas- und Gebäudereinigung GmbH 
All-Dienst Hausmeister-Service
Konradstr. 19 • 90429 Nürnberg
Angebot anfordern
Schnell und unkompliziert können Sie über unser Formular ein Angebot anfordern
Zur Anfrage >>

Stadler Glas- & Gebäudereinigung GmbH
Ihr zuverlässiger Partner in der Metropolregion Nürnberg, in Bayern und Süddeutschland

nach oben